Axel Kranz

 Im Jahr 2004 kam der Photograph Axel Kranz vom Rheinland nach Berlin, wo er sich zu
einem begeisterten Stadt-Entdecker entwickelte. Immer wieder macht er sich auf, um
sich mit dem Rad, zu Fuß oder mit der Bahn durch die Stadt mit ihren vielen Bildern
treiben zu lassen. Es sind aber nicht die Gebäude, die Parks, Straßen und Plätze,
die ihn interessieren. Es sind die Menschen, die fuer ihn die Stadt so spannend und
lebenswert machen.. In seinen Bilder inszeniert er die Objekte mit den kompositorischen Mitteln der traditionellen Stilllebenmalerei. Perfekt ausgeleuchtet und nach den Regeln des goldenen Schnitts arrangiert, stellt sich Axel Kranz dem Paragone. Gemeint ist jener seit der Antike gefuehrte Wettstreit zwischen der Malerei und der Bildhauerei mit der zentralen Frage, was im Rang höher stehe,das zwei- oder das dreidimensionale Kunstwerk? Wie auch immer sich der Kunstbetrachter im 21. Jahrhundert entscheiden mag, Axel Kranz erkennt die Poesie und Ästhetik des Alltags, die er in seinen Werken leise und subtil, liebevoll analytisch perfekt zu inszenieren vermag.

Dr. Christiane Pickartz
Kunsthistorikerin

 

Stillleben von Axel Kranz sind wie Schaufenster: Unerschrocken steht Banales neben Kitschigem, liegt Glänzendes auf Abgeblättertem, schmeichelt Raues dem Glattem. Das Ergebnis ist im besten Sinne eklektisch. Bei allen Dingen wird rigoros geborgt, was am Ende lässig und perfekt zusammenspielt. Deshalb ist das Holzbrett im Hintergrund oder die Falte im Tischtuch genauso wichtig, wie das Ding, das nur scheinbar im Mittelpunkt steht. Ganz wie auf einem Gemälde des Flamen Cornelis Norberts Gysbrechts ist alles Bühne für alles, nichts nimmt sich allzu ernst.

Anke M. Leitzgen
Autorin und Journalistin

 

axel(at)axelkranz.de

t    + 49 (0) 30 219 19740

m  + 49 (0) 173 847 2902

 

nürnberger str. 20

d 10789 berlin

Atelier

köpenicker str. 187-188

d 10997 berlin - kreuzberg

 

©

das copyright für sämtliche bilder liegt bei axel kranz.

die reproduktion bedarf der ausdrücklichen genehmigung des urhebers.

 

referenz

campione  camelcollection  christian berg  christ-leder   c & a   daniel hechter   d´arcy

fashion ID  fielmann  goldwell grauzone haupt  heitzmann-Architektur  jake´s  kadewe   karstadt   kaufhof   lacoste

marc´o polo  marbert cosmetics   michèle  more & more   pringle of scottland   rosner

peek & cloppenburg   stern   tm-trendmagazin   van laak  windsor  wirtschaftswoche 

u.v.m.

 

haftungshinweis

inhaltlich verantwortlicher gem. § 55 II rstv:

trotz sorgfältiger kontrolle übernehme ich keine haftung für die inhalte externer links.

für den inhalt der verlinkten seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

 

programmierung/umsetzung typo3/html/css: bojo klaff
www.bojoklaff.net

 

Axel Kranz